Brandenburgischer Rollsport und Inline Verband e.V.

Brandenburg

BBRIV-Speedskater bei der 24. Vattenfall City-Nacht 2015

 

30 BBRIV-Speedskater gingen am 25.07.2015 bei der diesjährigen 24. Vattenfall City-Nacht in Berlin an den Start: 9 beim SCC-Skating KidsCup und 21 über 10 km.

Der KidsCup konnte noch ohne Windbeeinträchtigungen absolviert werden.

Stürmisch startete hier Sören Hennings (LLG Luckenwalde) bei den „Beginnern“. So einen Blitzstart hatte keiner erwartet. In der letzten Kurve wurde er zwar von seiner Schwester eingeholt und unabsichtlich ausgebremst, weshalb er leicht zu Boden rutschte – allerdings stand er schnell wieder auf und stürmte dem Ziel entgegen. So kam er doch noch nach Michelle Friebe und Talea Hennings auf Platz 3 ein. Allerdings kommen diese Platzierungen in der Beginner-Kategorie in keine Wertung und wurden nur durch die Trainerin und die anderen Vereinsmitglieder honoriert.

In der Jugendklasse starteten dann beim KidsCup Fabian Kümmel (LLG Luckenwalde), Josephine Mehlau (RG Oranienburg/Falkensee), Marvin Stötzer (TSV Falkensee), Michelle Sophie Lebahn, Yannick Voigt sowie Tilo und Lisa Straus (alle SV Flaeming-Skate). Während sich Fabian mit Platz 4 begnügen musste und Yannick auf Platz 5 kam,  gewann Michelle mit Gesamtplatz 7 die Damen-Wertung. Alle anderen kamen auf Plätzen dahinter ein.

Sarah Bergmann, Richard Küter und Robert Richter (alle LLG) verzichteten auf ihre Starts beim KidsCup und die damit zu sammelnden Punkte für die Gesamtwertung. Sie wollten ohne Vorbelastung an den erstmals für sie als Schüler A möglichen Start eines 10 km-Rennens gehen.

Davor zeigten sich plötzlich schwere schwarze Wolken am Himmel und es tröpfelte leicht. Der auftretende böige Wind vertrieb die Wolken und sorgte damit für weiterhin trockene Straßen - aber auch für viele kleine Äste und Blätter auf der Rennstrecke! Diese Bedingungen waren dann wohl auch eine Ursache für schlechtere Zeiten als im Vorjahr.

Als erste starteten die 20 Damen der Wertungsklasse „Inline-Skating Speed/Teams“, unter denen sich auch Dayna Macha von der RG befand. Sie kam in dieser Wertungsklasse auf Platz 5 mit einer Zeit von 19:46 min.

Sarah, Richard und Robert sicherten sich zusammen mit  Paul Scholz, Ralph-Dieter Michel (ebenfalls LLG), Neele Buchholz, Tony Seeber, Verena Noelting (alle RG), Sven Hänelt, Henry Kühl, Mike Herrmann, Marcel, Weiß und Wojciech Zachariasz (alle Team Justitia) rechtzeitig vordere Plätze unmittelbar an der Startlinie des Inline-Skating Fitness-Blockes mit über 446 Startern. Silke und Christian Herrmann, Max Przewozny, Oliver Puchta, Rebecca und Nadja Luger sowie Christine Seeber von der RG befanden sich dagegen weiter hinten.

Paul bestritt an diesem Abend einen Solo-Lauf. Alle anderen fanden sich in Gruppen („Zügen“) und nutzten bei teilweise starkem Gegenwind das Windschattenfahren weitestgehend aus. Trotz der vielen Äste und Blätter auf den Straßen kamen alle BBRIV-Speedskater sturzfrei ins Ziel.

Der Pechvogel des Tages war Mike Herrmann. Er kam zwar kurz hinter Neele ins Ziel – aber leider ohne Wertung, da er seinen Zeitmessungschip zu Hause vergessen hatte. Handgestoppt blieb er jedoch auch unter 19 Minuten und war damit (inoffiziell) der schnellste männliche BBRIV-Speedskater!

Hier die besten Platzierungen der AK- Wertungen Inline-Skating-Fitness:

Neele Buchholz          1. Platz Kadetten w (14.ges./4. Frauen) – Nettozeit: 18:42 min.

Paul Scholz                2. Platz Kadetten m (49. ges./40. Männer) – Nettozeit: 20:42 min.

Richard Küter             2. Platz Schüler A m (65. ges./51. Männer) – Nettozeit: 20:56 min.

Nadja Luger                2. Platz Jun. B w (75. ges./19 Frauen) Nettozeit: 21:05 min

Sarah Bergmann        2 Platz Schüler A w (77. ges./20. Frauen) – Nettozeit: 21:12 min.

Wojciech Zachariasz  3. Platz Kadetten m (100. ges./75. Männer) Nettozeit: 21:30 min.

Robert Richter            3. Platz Schüler A m (102. ges./77. Männer) – Nettozeit: 21:35 min.

Tony Seeber              3. Platz Kadetten w (109. ges./27. Frauen) – Nettozeit: 22:10 min.

Rebecca Luger          1. Platz Jun. A w (123. ges./36. Frauen) Nettozeit: 22:10 min

Oliver Puchta             1. Platz Jun. B m (146. Ges./106. Männer) Nettozeit: 23:33 min.

 

Alle Ergebnisse unter:

Videos und Fotos mit BBRIV-Speedskatern unter:

http://www.vattenfall-berliner-citynacht.de/news-und-media/news/2015/07/28/be-a-star-die-citynacht-in-bewegten-bildern.html

https://www.youtube.com/watch?v=tTFK0-33Cv4 

https://www.youtube.com/watch?v=dD82rJidPEI

http://www.vattenfall-berliner-citynacht.de/news-und-media/fotos/220.html#/31